Neil P

Sind seltene Burger sicher?


Lebensmittelsicherheit Rindfleisch Hamburger Rinderhack Essen

Auf einer kürzlichen Reise nach Frankreich hatte ich einen Burger, der immer noch rosa in der Mitte war. Ich weiß, dass das in Frankreich unglaublich häufig ist (und es war köstlich!) - aber, wie ich es verstehe, wäre es in Großbritannien nie erlaubt.

Mir ist bekannt, dass Hackfleisch den ganzen Weg gekocht werden muss, da jede freiliegende Oberfläche gefährliche Bakterien beherbergen kann (also fast alles, im Fall von Hackfleisch / Burgern). Treffen die Franzosen besondere Vorsichtsmaßnahmen bei der Zubereitung von Lebensmitteln? Ist das Essen besonders riskant?

GdD
Ich bekomme ständig pinke Burger in Großbritannien, du gehst einfach nicht an die richtigen Orte.

Joe
Wenn der Ort sein eigenes Fleisch (täglich) mahlt und es kalt hält, würde ich ihm viel mehr vertrauen als amerikanischem Lebensmittelgeschäft. Aber dann esse ich Kitfo.

Maciej Piechotka

dlb
Von einem guten Metzger kann Hackfleisch / Hackfleisch einige der besten Schnitte sein, die sie haben, aber Sie müssen den Metzger kennen. Mega-Markt Fleisch in den USA ist in der Regel Low-End-Fleisch, das Tage im fortgeschrittenen Stadium oder an Ketten Orten oft gemahlen und versandt wurde. Keine dieser Optionen wäre unter 160, was bedeutet, dass ich keine Burger daraus mache. Aber Metzger sparen Schnittgut zum Mahlen, Schwänze von Steaks, Kanten von Rippenbraten und so weiter und fügen genug Futter oder Roastbeef hinzu, um es zu füllen. Das ist gutes Zeug, das sie selbst essen und wenn gut in einer guten Mitte selten.

cbeleites
Kommentar aus Deutschland: Wir unterscheiden Hackfleisch, das für den Rohverzehr bestimmt ist (tartare en.wikipedia.org/wiki/Steak_tartare , Mett en.wikipedia.org/wiki/Mett ), das nach besonders strengen lebensmittelrechtlichen Vorschriften aus Fleisch hergestellt und versandt wird muss gekocht werden. Sie können Mettbrötchen als eine Vielzahl von rohen Burger betrachten. Darüber hinaus müssen Personen, die in der Lebensmittelzubereitung arbeiten, über ein Lebensmittelsicherheitszertifikat verfügen, das Kenntnisse der Lebensmittelhygiene beinhaltet. Teilweise (wenn nicht alle) sind diese Regeln für die gesamte EU gleich, daher würde ich erwarten, dass die Situation in Frankreich Silimar ist.

Antworten


Cos Callis

Die Anwendung von USDA-Standards (die möglicherweise die gleichen sind wie anderswo, aber (IMHO) dienen als ein angemessener Standard für "Safe") Hamburger muss auf eine Innentemperatur von 160 ° F [71 ° C] in der Reihenfolge gekocht werden "Garantiert sicher" sein, was normalerweise als "gut gemacht" definiert wird.

Auf der anderen Seite kann der Hamburger bei mittlerer bis seltener Temperatur (120 ° F - 49 ° C) vollkommen sicher sein, abhängig davon, wie das Rindfleisch aufgezogen und verarbeitet wurde. Tatsächliche Fälle von ernster Lebensmittelkrankheit sogar von rohem Fleisch sind ziemlich selten (oder sollte ich sagen, ungewöhnlich?;)). Soweit ich das beurteilen kann, tun die Franzosen nichts "Besonderes", um die Risiken weder zu verringern noch zu erhöhen.

Viele Restaurants (in den USA) geben auf ihrer Speisekarte etwas an wie:

Alle Burger gekocht Med-Well, sofern nicht anders gewünscht

Pink gegen Braun

Eine Vielzahl von Umständen, vom Säuregehalt im Fleisch bis zur Anwendung von Farbstoffen, kann dazu führen, dass Fleisch "rosa" erscheint, aber absolut sicher ist. Rinderhackfleisch kann auch braun erscheinen, ist aber möglicherweise nicht sicher. Pink ist nicht unbedingt ein guter Standard .

Da es unwahrscheinlich ist, dass Sie eine "genaue Lektüre" erhalten, wenn Sie Ihr eigenes Fieberthermometer bei sich tragen, wo immer Sie auch hingehen (wenn Ihr Essen eine Weile auf dem Tresen sitzt, bevor Sie die Temperatur erhalten, wird es weniger sein) , der beste Test, der in einem Restaurant angewendet wird, ist 'gekocht' vs. 'roh'

Eine schnelle Google-Suche " Hamburger Rare vs Raw " wird eine Vielzahl von Bildern zeigen, aus denen Sie erkennen können, was Sie sich wohl fühlen.

Unter " ernster " lebensmittelbedingter Krankheit verstehe ich Dinge, die eine ärztliche Behandlung erfordern oder Ihr Leben in Gefahr bringen können. Während Krankheit niedrigerer Qualität vielleicht "unangenehm" ist, sind sie nicht notwendigerweise "unsicher"


"So weit ich sagen kann" bezeichnet die Unfähigkeit, ein Negativ zu beweisen. Auf der Website von Anses , insbesondere in den Bereichen "nutriviglence" und "Tierernährung und artgerechte Tierhaltung", wurde nach außergewöhnlichen Methoden (Bestrahlung, Quarantäne, chemische Therapien usw.) gesucht, die das Ziel haben könnten (wenn auch nicht die Wirkung) Das Rindfleisch-Angebot ist sicherer ... Ich habe nichts gefunden, was mich glauben machen könnte, dass sie wirklich etwas Außergewöhnliches tun (über US- oder EU-Standards hinaus)

Jefromi♦
Ihre Schlussfolgerungen mögen immer noch richtig sein, aber ich bin nicht wild darüber, Dinge wie "Tatsächliche Fälle von Lebensmittel geborener Krankheit aus sogar rohem Fleisch sind ziemlich selten" als Beweismittel zu verwenden. Sehr wenige Menschen essen rohes Fleisch, und die meisten essen nicht einmal seltene Burger, so dass wir nicht viele Fälle von Lebensmittelvergiftung erwarten würden, selbst wenn ein angemessenes Risiko besteht.

Anonymous
@CosCallis Vielleicht solltest du dann keine Lebensmittelsicherheitsfrage beantworten? ...

Anonymous
@CosCallis Es ist, wenn Sie argumentieren wollen, dass seltene Hamburger sicher sind wegen der geringen Chance, eine Lebensmittelvergiftung von ihnen zu bekommen. Selbst wenn das wahr wäre, was ich stark bezweifelt habe, dass es keine Quellen gibt, passt du deine Definition von "sicher" grundlegend an. "Soweit ich das beurteilen kann" haben Sie nicht die notwendigen Recherchen durchgeführt, um diese Frage zu beantworten. Haben Sie überhaupt darüber nachgedacht, wie unterschiedliche Regeln und Vorschriften für Lebensmittelversorgungsketten die Sicherheit von rohem Fleisch beeinträchtigen könnten? Ich würde sagen, dass diese Antwort ziemlich gefühllos ist, wenn man die sehr ernsten Risiken betrachtet, die mit lebensmittelbedingten Krankheiten verbunden sind.

Cos Callis
Ich denke, das hängt von der Definition des OPs für Safe ab ... Ist Fallschirmspringen sicher? absolut. Ist das Fallschirmspringen "risikofrei"? Nein. In meiner Antwort ging ich davon aus, dass Pink = unsicher ist, wie es in der Formulierung der Frage heißt, dass ein "besserer Standard für die Sicherheit" wäre "ist es nicht roh" (andere hier haben eine Meinung geteilt, dass Roh sogar "sicher" ist) ', noch andere stimmen nicht zu). Wenn Sie das Risiko einer Lebensmittelvergiftung als "schwerwiegend" ansehen, schätze ich, dass Sie sich im "immer 160 ° F Camp" befinden; Trotzdem überlasse ich anderen die Entscheidung, welches Level oder Risiko sie mit ihrem Hamburger eingehen wollen.

Konrad Rudolph
Gute Antwort, aber soweit ich weiß, sind Lebensmittelkrankheiten aus rohem Fleisch unglaublich häufig : Die meisten Menschen, die Fleisch essen, bekommen sie mehrmals im Jahr . Sie manifestieren sich meist in Bauchschmerzen oder anderen harmlosen, wenn auch lästigen GI-Problemen. Hatte Durchfall? Sie können fast sicher die Sauberkeit des Essens beschuldigen, das Sie vorher hatten (nicht unbedingt Fleisch, natürlich).

PoloHoleSet

Hängt vom Mahlprozess ab. Ist es eine große Produktionsstätte, in der Abfälle und minderwertige Fleischportionen in einen Bottich geworfen und gemahlen werden, mit vielen Möglichkeiten zur Kontamination (die schließlich in großen Plastikröhrchen als billiges gefrorenes Hackfleisch verkauft werden)? Viele Gefahren dort.

Ihre lokale Metzgerei, von Hand an Geräten, die jeden Tag oder sogar zwischen den Chargen gereinigt werden? Oder auf Nachfrage gemacht? Viel weniger Risiko dort.

Die Hauptangst und die Gefahr von Rinderhackfleisch ist die Tatsache, dass die äußere Oberfläche normalerweise mit einem Schnitt von Fleisch für eine gewisse bakterielle Verunreinigung gefährdet ist. Wenn Sie viele Schnitte / Schrott bekommen, ist das eine große "Oberfläche", die dann gemahlen und gemischt wird, im Gegensatz zu einer festen Scheibe Rindfleisch, wo der größte Teil des Inneren des Fleisches nicht ausgesetzt ist.

Also, wenn ich einen großen Brocken Chuckbraten nehme, ihn in kleinere Stücke zerschneide und ihn sofort in meiner Küche zermahle, wird das bakterielle Risiko nicht so viel anders sein als das des Chuckbratens, selbst wenn Meine Ausrüstung wird mit geeigneten Methoden gereinigt, um Küchengeräte bakterienfrei zu halten.

Übrigens, wenn dein Burger in der Mitte rosa ist, ist das wahrscheinlich mittel, nicht selten.

PoloHoleSet
@JimmyJames - meine Mutter hat die Leute am Fleischtheke verrückt gemacht. Sie mochte es, Eintopf-Rindfleisch für Burger zu verwenden, also ließ sie sie ein halbes Pfund (um alles, was noch in der Mühle war) zu mahlen, es anschauen, sagen: "Das will ich nicht" und dann mahlen was auch immer sie kaufen wollte. Nicht gerade "putzen", aber sie war eher besorgt um die Qualität als um die Sicherheit.

JimmyJames
Ihre Fähigkeit, meist inkohärente Kommentare zu entschlüsseln, wird zur Kenntnis genommen. Muss mehr Kaffee trinken ...

Jack Aidley
"Also, wenn ich einen großen Brocken Chuckbraten nehme, ihn in kleinere Brocken zerschneide und ihn sofort in meiner Küche zermahle, wird das bakterielle Risiko nicht viel anders sein als das des Chuckbratens selbst. .." ist falsch. Der wichtige Unterschied ist, wo die Bakterien sind. Bei einem Brockenbraten sind die Bakterien auf der Oberfläche, wo sie während des Kochens am schnellsten abgetötet werden. Sobald das Rindfleisch gemahlen ist, werden sie durch das Fleisch verteilt, wo sie besser vor dem Kochen geschützt sind. Es ist diese Umverteilung, die wichtig ist, nicht die Anzahl der Bakterien.

PoloHoleSet
@JackAidley - es spielt eine Rolle, wie viel Fleisch für wie lange kontaminiert wurde. Das Problem mit schlecht verarbeitetem Fleisch ist nicht, dass die Bakterien drinnen sind, sondern auf der Oberfläche, es ist drinnen und draußen verteilt und hat genügend Zeit, um all das andere Fleisch zu kontaminieren, mit dem es in Kontakt kommt. Wenn ich es schleife und es benutze und meine Ausrüstung und Oberflächen sauber halte, ist es nicht stark verschmutzt. Manchmal nehmen die Menschen Angst vor Bakterien auf absurde Ebenen.

Jack Aidley
@ Megha - Es ist sicherlich möglich, durch Toxine von Bakterien, die nicht durch Kochen entfernt werden können vergiftet werden. Es ist jedoch auch möglich, sich durch Bakterien an der Nahrung selbst zu infizieren; und es ist diese spätere Art von Infektion, die das größere Risiko von rohem Fleisch ist und es kann durch Kochen entfernt werden. Bei Hackfleisch sind die Bakterien durch das Fleisch ausgebreitet worden, so dass es vollständig durchgekocht werden muss, um sie zu töten, während bei einem Stück Rindfleisch die Bakterien fast alle an der Oberfläche sind, so dass sie leichter abgetötet werden können.

Gas

Fragen Sie, ob es für Sie sicher ist, es so vorzubereiten, oder ob es sicher ist, es in einem Restaurant zu haben?

Hier ist eine nützliche Richtlinie für Restaurants, als Ergänzung zu anderen Antworten:

Ist diese Art zu kochen in dieser Region üblich und akzeptiert? Ist es so, dass der Chef und der Kellner diesen Burger bevorzugen? In Frankreich lautet die Antwort ja. An vielen Stellen müssen Sie explizit darum bitten, dass es gut gemacht wird, ansonsten nehmen Sie an, dass Sie es selten wollen. Steak Tartar ist auch beliebt.

Da seltene Burger in Frankreich so beliebt sind, gibt es für die gesamte Produktionskette entsprechende Sicherheitsverfahren und -vorschriften, und die Leute wissen, wie man solche Gerichte auf sichere Weise zubereitet. Ein Fehler würde sofort viele Kunden betreffen und würde die Nachrichten machen.

In einem Land, wo solche Gerichte nicht üblich oder traditionell sind, wäre ich viel vorsichtiger. Zum Beispiel können in China selbst Dinge, die Sie für selbstverständlich halten, wie ein Glas kaltes Wasser oder rohes Gemüse (je nach Ort) unsicher sein, weil die Einheimischen niemals solche Dinge essen (sie kochen das Wasser und kochen das Gemüse) ). Die Wahrscheinlichkeit versehentlicher Fehlbedienung ist viel höher.


Joe M

Wenn Sie in einem schöneren Restaurant sind - oder heutzutage vielleicht sogar in einem Restaurant mittlerer Größe -, könnten Sie Essen essen, das sous-vide gekocht wurde. Sous-vide hilft nicht nur, das Restaurant ohne Qualitätsverlust vorzubereiten, sondern ermöglicht auch eine wesentlich seltenere Zubereitung ohne zusätzliches Risiko für Lebensmittelvergiftungen.

Während ein 160 ° F / 71 ° C Hamburger die FDA-Anforderung für einen schnell zubereiteten Burger ist, kann man ihn, wenn man ihn eine Stunde lang kocht, auf 145 ° F (mittel) und zwei Stunden auf 130 ° F (selten ), und haben immer noch die gleiche antibakterielle Wirkung wie das Kochen auf 160 ° F für ein paar Sekunden.

Sie können mehr über Sous-Vide Burger auf der Food Lab Seite lesen.

Darüber hinaus vermute ich, dass Sie einfach einen kulturellen Unterschied sehen. Die Franzosen neigen dazu, besser schmeckendes Essen zu wählen, selbst wenn ein geringes Risiko von Lebensmittelvergiftungen besteht.

jwenting
oder besser gesagt, die Franzosen wissen, wie man Lebensmittel sicher aufbewahrt, zubereitet und serviert, die an vielen anderen Orten nicht sicher wären ... Oder sie sind pragmatischer und betrachten die Chance von 100 Millionen, dass etwas schlecht ist, wenn es akzeptabel ist die überlagerte US-Kultur reguliert dagegen.

Gyncoca
Wenn man sich die Daten anschaut, hat Frankreich weniger Todesfälle durch Lebensmittelvergiftung als die USA. : en.wikipedia.org/wiki/...

Joe M
Ich vermute, dass das teilweise auf dem kleinen Zeitraum dieser Zahlen beruht. (Mehr als viermal so viele Menschen wurden in Frankreich hospitalisiert (pro 100k); weniger starben aber nicht viel (beachten Sie, dass diese Statistiken nicht genau identisch sind, wie französische Statistiken nur beinhalteten) die Hauptquellen der Infektion und die Fälle, die einen bekannten Vektor hatten, und so könnten viel höher sein im Vergleich zu den US-Statistiken, die alle bekannten oder unbekannten Vektoren enthielten).

Joe M
Und für die spezifischen bekannten Vektoren, die in beiden aufgeführt wurden, war Frankreich in jedem höher - dreimal so viele Todesfälle von Salmonellen pro 100k, die Hälfte wieder so viele von Listerien. Ich weiß nicht, warum e. Coli wurde nicht aufgeführt, außer ich liege falsch, dass es zumindest in den USA eine höhere Todesursache ist.

Xen2050
Nie zuvor gehört, Pasteurisierung auf Fleisch angewendet, sehr interessant. Ich frage mich jetzt auch nach "kühleren" Slow Cookers. Sie zitieren: Rindfleisch kann sicher bei Temperaturen so niedrig wie 130 ° F pasteurisiert werden, wenn es lange genug gehalten wird. Bei 130 ° F dauert es 2 Stunden, um sicher Rindfleisch zu pasteurisieren, während bei 140 ° F es nur 12 Minuten dauert. Denken Sie daran - diese Zeitrahmen beginnen, sobald das Zentrum des Burgers die Pasteurisierungstemperatur erreicht hat. Daher ist es eine gute Idee, diesen Zeiten eine zusätzliche halbe Stunde für jeden Burger hinzuzufügen, den Sie für die Pasteurisierung planen. Pasteurisierung kann nicht sicherer als 130 ° F stattfinden ...

user60464

"Die FSA hat nun eine Liste von Betrieben erstellt und veröffentlicht, die zur Lieferung von Hackfleisch und Fleischzubereitungen (seltene Burger) zugelassen sind, die weniger als vollständig gekocht verzehrt werden sollen."

Ab März 2017 hat die Food Standards Agency eine spezifische Anforderung für Betriebe eingeführt, die Hackfleisch (MM) und / oder Fleischzubereitungen (MP) liefern, die weniger als vollständig gekocht werden sollen (LTTC), um entweder von der FSA oder ihren lokalen Behörden genehmigt zu werden . Die spezifische Genehmigung dieser Aktivität wird als wichtiger Schritt zur Gewährleistung eines hohen Maßes an öffentlichem Schutz angesehen. Die fortgesetzte Aufrechterhaltung und Veröffentlichung einer endgültigen Liste von Betrieben, die für diese Tätigkeit zugelassen sind, wird Lebensmittelunternehmern in Gaststätten helfen, zugelassene MM / MP-Hersteller zu identifizieren, die sich zur Herstellung von Burgern für den LTTC eignen.

Quelle: https://www.food.gov.uk/enforcement/sectorrules/meatplantsprems/approvedmeatplants

Steve Jessop
Ähnliches gab es auch vor ein paar Jahren. Ich bin mir nicht sicher, ob es zu einem niedrigeren Standard als dieser war (obwohl höher als vorher), oder ob es regional war (vielleicht nur lokale Behörden von London), aber verschiedene Restaurants begannen zu dieser Zeit, sich zu weigern, seltene Burger zu servieren. Das ist also die richtige Antwort, aber vielleicht braucht es mehr Expansion. Um die Frage am Ende direkt zu beantworten: Die meisten Franzosen nehmen möglicherweise keine Vorkehrungen mehr vor als die meisten Engländer, nur die Briten haben kürzlich diejenigen verboten, die keine seltenen Burger verkaufen.

user20637
Aus Sicht der FSA sind Sie möglicherweise interessiert an: ab Mai 2016 food.gov.uk/business-industry/guidnotens/meatregsguid/... und ab Februar 2017 theaterer.com/articles/497150/...

Cos Callis
Während OP fragt, ob die "Franzosen etwas Besonderes machen ...?" Nein, aber die Briten versuchen es zumindest.

F. Emin

Als französischer Einwohner habe ich immer seltenes oder rohes Fleisch gegessen, ich bin 23 Jahre alt und lebe noch;) Wenn du dir über die Qualität des Fleisches, das in Restaurants serviert wird, Sorgen machst, solltest du Folgendes wissen:

  • Vom Tier bis zum Steak muss Ihr Fleisch viele Vorschriften respektieren. Dies hat dazu geführt, dass Frankreich nur wenige Fälle von E. coli-Bakterieninfektionen hatte, die tatsächlich auf eine schlechte Konservierung des Fleisches zurückzuführen waren, für die die Supermärkte verantwortlich waren, die dieses infizierte Fleisch verkauften. Dies führte zu dem größten Fleischskandal in Frankreich seit der Mad-Cow-Krankheit Ende der 90er Jahre.

  • Mit Ausnahme von vorgekochten Speisen mit Fleisch, die aus groben Teilen des "Fleisches" hergestellt werden dürfen (sehr fettige Teile, Fleischtropfen beim Schneiden der Steaks usw.), kann jedes Fleischstück in einem Restaurant gegessen oder gekauft werden in einem Geschäft wird nach den gleichen Vorschriften verarbeitet, so dass es sicher ist, seltene Steak zu essen, auch wenn es gehackt wird, wie es mit Rindfleisch Carpaccio ist.

  • Seien Sie nur vorsichtig, wenn Sie in Fast-Food-Restaurants gehen, wo sie aufgetautes Fleisch servieren dürfen. In Fast-Food-Outlets immer sicher sein, dass Ihr Fleisch gut gekocht ist oder sonst ... Sie werden wahrscheinlich eine schlimme Durchfallerkrankung erleiden.


Fabby

In Frankreich??? Ungekochtes Fleisch ?!

Wie wäre es mit Steak Tartare, das in Frankreich und anderen Ländern mit dem gleichen rohen, ungekochten Boden oder Laguiole- geschnittenem Rindfleisch oder Pferdefleisch für Hamburger zubereitet wird und dank der strengen Veterinärkontrollen in den französischen Schlachthöfen absolut sicher ist: alle einzelnes Tier wird auf Parasiten und Krankheiten untersucht und aus der Nahrungskette entfernt, wenn es infiziert ist.

Darüber hinaus gibt es in professionellen Küchen keinen Unterschied zwischen der Behandlung von rohem Fleisch für Steak Tartare und Hackfleisch für Hamburger: alles Fleisch wird in einem speziellen Fleischkühlschrank aufbewahrt, die "heiße Insel" und die "kalte Insel" müssen getrennt werden. Arbeitsinsel "mit minimalen Abständen voneinander, gelbe Schwämme sind für Utensilien, blaue Schwämme sind für Böden, rote für Toiletten, ... Das Gesetz in Frankreich ist ziemlich streng über Hygiene ...

Heutzutage ist es immer noch ratsam für schwangere Frauen, wegen einiger Bakterien kein rohes Fleisch zu essen, aber wenn Sie in vollkommen gesundem Zustand sind, besteht keinerlei Risiko.

Und wie kommt man aus England : Mr. Bean - Steak Tartare :-)

Catija
Steak Tartar ist kein Hackfleisch. Sie sind nicht dasselbe.

Fabby
@Catija Hast du den Artikel gelesen? Ping mich im Chat nach dir

Catija
Es ist irrelevant. Wenn Ihre gesamte Antwort auf einen Link zu einer anderen Website angewiesen ist, handelt es sich nicht definitionsgemäß um eine Antwort. Bitte verbessern Sie Ihre Antwort und fügen Sie den relevanten Inhalt des Links hier in ein Zitatfeld ein. Links sterben oder werden geändert. Link-Only-Antworten sind nicht ausreichend. Bitte beachten Sie: meta.stackexchange.com/questions/225370/...

Jefromi♦
@Fabby Bitte gib den Leuten keine Schwierigkeiten, dich zu bitten, vollständige Antworten zu schreiben. Ihre ursprüngliche Antwort war in der Tat nur Link-Link, und Catija hat dir einen Dienst erwiesen, indem er dich gebeten hat, es auszuarbeiten, anstatt es nur zu markieren. Es ist deutlich verbessert durch Ihre Änderungen - obwohl es noch nicht ganz klar ist, ob das Fleisch für Steak Tartare die gleiche Qualität wie das Fleisch in Hamburgern ist!

Fabby
OK, zu viele Vermutungen, da ich in Frankreich gelebt habe, ist es für mich offensichtlich, dass es das gleiche Fleisch ist und dass jeder weiß, was Steak Tartare ist ... Es gibt kein "Steak Tartar Hackfleisch" und "Hamburger Hackfleisch" ... es gibt nur "Hackfleisch" und eine andere Zubereitungsmethode. Antwort aktualisiert @Jefromi

Vegard

Der einzige Zeitpunkt, an dem es als sicher gilt, zu wenig gehacktes Hackfleisch zu essen, ist, wenn man es selbst zerkleinert (und das Fleisch natürlich vorher ordentlich behandelt hat), oder wenn man der fraglichen Einrichtung vertraut hat, dasselbe getan zu haben.

E.coli, das zumindest in Europa oft als der prominenteste Risikofaktor für Hackfleisch gilt, stammt aus dem Darm von Schafen und Rindern. Die Übertragung von E. coli auf Fleisch geschieht typischerweise während der Schlachtung. Aus diesem Grund sind Steaks gut zu essen Medium oder sogar selten, da der gesamte Bereich der möglichen Kontamination erhitzt wird. Hackfleisch birgt jedoch das Risiko, dass ursprünglich auf der Oberfläche des Fleisches sitzende Bakterien in die Mitte des Fleisches gemischt werden.

E.coli-Infektionen treten nicht sehr häufig auf, und selbst diejenigen, die infiziertes Fleisch essen, fangen nicht immer die Bakterien selbst, sondern aufgrund von wilden Belastungen antibiotikaresistenter Bakterien und der potentiellen Schwere bestimmter Arten von E.coli-Infektionen ist immer ratsam, um sicherzustellen, dass das Fleisch auf eine Kerntemperatur von 165F erhitzt wurde.

Caleb
Haben Sie zumindest einen Hinweis darauf, was "richtige Behandlung" von Fleisch ist, das wäre sicher, selbst wenn Sie es selbst zerkleinern würden? Was genau müssen wir einem Restaurant anvertrauen?

Vegard
@Caleb, für die Zubereitung zu Hause, beginnt es mit dem Fleisch, das du kaufst. Wenn Sie einen Schnitt kaufen, der kontaminiert ist, tötet nichts in einer gewöhnlichen Küche diese Bakterien (außer Hitzebehandlung). Wenn man also davon ausgeht, dass man seine Hausaufgaben gemacht und aus einem guten Laden gekauft hat, ist die richtige Behandlung grundsätzlich die Wachsamkeit der Küche - das Fleisch so schnell wie möglich kalt lagern, einen sauberen Arbeitsplatz behalten, nicht "mischen" Werkzeuge zwischen Zutaten, etc. Wie für das Restaurant, würden Sie ihnen vertrauen, diese Dinge zu tun - Herkunft des Fleisches und Lagerung wäre der größte Punkt imo.

Caleb
Danke, aber bitte editieren Sie diese Information in Ihre Antwort. Das wird es viel nützlicher und korrekter machen als seine jetzige Form.

Netduke

Essen ist nicht nur wegen Bakterien riskant. Da Bakterien nicht das einzige Ding schlechtes ist, das im ungekochten Fleisch gefunden wird, können Sie Toxoplasmosis-Parasiteninfektionen vom ungekochten Rindfleisch auch erhalten.

Wenn Sie gesundheitliche Probleme haben, bei denen eine Parasiteninfektion für Sie nicht sicher wäre, wäre das Essen sehr riskant und nicht empfehlenswert.

Dieser pinke Burger-Patty war vielleicht total roh in der Mitte. Wenn dein Burger ein Tartar aller Retour war ... ja, es ist im Grunde rohes Rindfleisch.

PoloHoleSet
Irgendeine Idee, wie häufig das von Rindfleisch ist?

Caleb
Dies beantwortet nicht wirklich die gestellte Frage ... es ist ein Kommentar zu verwandten Themen, aber keine Antwort.

Jefromi♦
Ich bin ein wenig verwirrt, wie das nur "verwandte Sachen" ist oder die Frage nicht beantwortet. Die Erwähnung eines spezifischen Risikos, zu wenig gekochtes Rindfleisch zu essen (dh ein Grund, warum es nicht sicher ist), scheint eine Antwort zu sein.

PeterI

In Großbritannien ist es möglich, Burger selten zu bekommen. Davys Winebar appellierte an das Westminster Councils Verbot, seltene Fleischsorten zu servieren und gewann 2013. Aus der Erinnerung verlangt es jedoch, dass das Fleisch zurück zum Lieferanten zurückverfolgt und an dem Tag zerkleinert wird (Es gibt ein wirklich gutes pdf über die Anforderungen, aber ich kann finde es nicht).

Dies bedeutet, dass, wenn Sie Burger selten verkaufen, Sie besser auf einen kleinen Kampf mit den Inspektionsteams vorbereitet sein sollten.


IronSean

Hier in Kanada klingt es ähnlich wie in Großbritannien: Wir kochen unseren Hamburger bis er gut gemacht ist. Die meisten Restaurants werden aus Gründen der Lebensmittelsicherheit ebenfalls diesem Standard gerecht.

In den Vereinigten Staaten können Sie jedoch mittel- oder gar seltene Burger viel häufiger bekommen.

Dies liegt an den Richtlinien zur Lebensmittelsicherheit im Land. Nicht nur für die Leute, die das Fleisch kochen, sondern auch für die Fabriken, die das Fleisch herstellen. Wenn die Richtlinien für die Herstellung von Rinderhackfleisch strenger sind, wird auch die Gefahr des Kochens auf Medium reduziert.

Es gibt Restaurants in Kanada, die ihr eigenes Rindfleisch mahlen und es daher so servieren können, wie sie es wünschen. Oder servieren Sie Rindertartar, das roh und sicher ist.

Also, um es zu einer sicheren Option zu machen, entweder die Lebensmittelvorschriften in Frankreich oder die Restaurants Praktiken selbst sorgen dafür, dass sie sich wohl fühlen.

Jan Doggen
Dies beantwortet die Fragen nicht. Treffen die Franzosen besondere Vorsichtsmaßnahmen bei der Zubereitung von Lebensmitteln? Ist das Essen besonders riskant?

Mario G.

Ich weiß nicht, was Ihre spezifischen Sicherheitsbedenken sind, aber die WHO (Weltgesundheitsorganisation) war vor den 70er Jahren auf dem Weg zu verschiedenen Gesundheitsproblemen im Zusammenhang mit Ernährungsgewohnheiten . Natürlich gibt es einen andauernden Kampf mit der Industrie.

Dies hat zu dem Punkt geführt, dass die WHO Fleisch 2015 zu einem Karzinogen Typ I erklärt hat. Es produziert nicht Krebs, Fleisch fördert es. Was ist ganz anders. Sie können ihre Fragen und Antworten hier für weitere Informationen überprüfen.

Ungeachtet der Tatsache, dass Fleisch, Weißbrot, freie Fette, Bratkartoffeln und die meisten Burger Zutaten mit mehr als einem Gesundheitsproblem verbunden sind.

Es gibt mehr öffentlich verfügbare (und gütliche) Forschung zu cancer.org (HCAs, etc.) und anderen seriösen Quellen, aber ich kann aufgrund meines Status als neuer Nutzer keine weiteren Links veröffentlichen.

Also, nein. Ich würde es nicht als sicher bezeichnen, nur als essbar für diejenigen, die sich so geneigt fühlen.

Robert
Ich denke, der Punkt der Frage war "roh", nicht, ob Burger generell sicher sind.

Mario G.
Ich glaube, ich biete auch zu diesem speziellen Thema angemessene Informationen an. Hast du das Q & A oder die ganze Studie überprüft? Um es ein bisschen zu sagen: "Verarbeitetes Fleisch bezieht sich auf Fleisch, das durch Salzen, Härten, Fermentieren, Räuchern oder andere Prozesse verändert wurde, um den Geschmack zu verbessern oder die Konservierung zu verbessern." . Danke, @ Robert

Cos Callis
@MarioG. Willkommen und danke für die Präsentation eines Interesses an Information. Ihre Antwort geht jedoch nicht auf die gestellte Frage ein, da sie nicht zwischen verschiedenen Graden des Fleisches unterscheidet. OP haben eine Frage über "seltenes" (vs. gut oder mindestens "weniger selten") Hackfleisch (Rinderhackfleisch). Ihre Studien machen keine solche Unterscheidung. Hamburger ist nicht mehr oder weniger "gefährlich" (gemäß den Studien, die Sie vorgestellt haben), basierend darauf, wie gut es zubereitet ist.
For any question please email answer.adv@gmail.com